Sonntag, März 05, 2006

Fuck the script!

Einen klaren Vorteil haben Blogs gegenüber Tagebüchern & co.
Wenn ich mir vorstelle wie ein Tagebuch von mir aussähe, kommt mir das Schauern. Selbst ein Sack Radiergummis oder Tintenkiller könnten da nichts mehr retten. Das Problem ist meine Handschrift.
Man könnte sagen sie wäre hässlich. Wenn nicht schlimmer.
Man könnte auch sagen, ich habe keine. Das träfe es wohl besser.
Als ich vorhin 3 Briefe schön oldschool mit Füller schrieb wurde mir das wieder einmal bewusst.
Außenstehende könnten meine es wären 3 verschiedene Verfasser am Werke gewesen.
Aber es ist so. Meine Schrift ändert sich am laufenden Bande. Mal schön eng und hoch, leicht kursiv. mal kurvig gestreckt, manchmal lächerlich kindisch verschnörkelt, manchmal übertrieben unleserlich, so wie Ärzte schreiben, manchmal "druckschriftig" dann und wann auch mal das Ganze nach links gekippt kursiv...
Eine Katastrophe. Ich habs einfach nie gelernt, stattdessen immer nach Gemüt geschrieben. Was, wenn ich mich irgendwo bewerbe und die Damen und Herren wünschen eine Schriftprobe?
Bei meiner mittlerern Reife habe ich in 2 Fächern schon eine halbe Note abgezogen bekommen, wegen schludriger Schrift.
Nicht, dass ich verzweifelt wäre. Es ist nicht mehr als ein Störfaktor. Nicht desto minder einer den es gilt auszumerzen. Nur wie? Ich mein das hat sich jetzt im Laufe von 10 Jahren so eingebrannt.
Gibts dafür Schulen? Oder wie wärs ich lerne andere Schriften, so zum Ausgleich, vielleicht kommt ja ne schicke Promenadenmischung raus. Jede Bastardschrift muss besser sein als meine...
Ich könnte arabisch lernen, die fand ich immer schon sehr geil. Da tu ich gleichzeitig noch was für die Völkerverständigung; oder Runenkeilschrift - ich kenne jemand der hat eine Deutscharbeit so geschrieben. Immerhin 13 Punkte. Hebräisch wär auch eine Alternative, aber ich will nicht auf theologische Abwege geraten...
Ach - am Besten ist es, ich hoffe ich einfach darauf, dass die technische Evolution irgendwann so weit ist, dass ich dem Problem immer so entgehen kann, wie ich es jetzt gerade tue.


11 Comments:

At 6/3/06 15:54, Blogger Bloggsberg said...

Ich mag das gar nicht glauben, wenn ich mir Ihre Zeichnungen so ansehe.
Aber tröste Sie: Wären Blogs handschriftlich verfasst, sähe ich auch alt aus.

 
At 6/3/06 15:58, Blogger Rohrkrieg said...

tja - keine Ahunng wie das einher geht. Besonders genau kann ich auch nicht zeichnen - und ich habe auch nicht unbedingt Chirurgenhände...

 
At 6/3/06 16:40, Blogger dieLinda said...

ach sooo!! sagen sie das doch gleich, bin da ganz ihrer meinung!!^^

 
At 6/3/06 18:22, Anonymous sabbeljan said...

bewerbungen mit hand-schriftproben gibts nur noch selten, glaube ich - und vermutlich eh keine jobs fuer sie, oder?

 
At 6/3/06 19:13, Blogger Rohrkrieg said...

@dielinda: schon n bisschen tricky :P
@sabbeljan: Glaube (und hoffe) ich auch nicht ;)

 
At 6/3/06 22:18, Blogger die-kleine-anja said...

können se nich ma was von ihrer handschrift veröffentlichen? soo schlimm kanns doch nicht sein.

 
At 7/3/06 14:41, Anonymous Robert said...

Einfach öfters handschriftlich schreiben. Reine Routinesache. Die meisten Leute tippen halt nur noch.

 
At 7/3/06 16:08, Blogger dieLinda said...

@ sabbeljan:
geiler name!! :-D

 
At 7/3/06 17:10, Blogger F said...

Schwer zu Ficken, Mann!

 
At 7/3/06 19:12, Blogger Rohrkrieg said...

@anja: hm, ich schau mal (doch)
@robert: Ich werds nicht unversucht lassen,
@kleinesf: Sie kennen sie doch garnicht

 
At 14/3/06 22:10, Anonymous b-l-ondgirl said...

Schreiben sie mit links oder rechts?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home