Freitag, Dezember 30, 2005

Gestern war ein recht abgefuckter Tag.
Es begann wahrscheinlich damit, dass ein Kumpel spontan vorbeischaute.
Wir laberten ein wenig, schauten ein bisschen Fern, rauchten Shisha mit höchst schmackhaften Minztabak (direkt vom Kairaner Bazar) , und schlugen vor allem die Zeit tot
Im Nu war es kurz vor 8, und wir spielten mit dem Gedanken noch schnell einen Kasten Bier zu holen und ihn zusammen zu vernaschen, doch aus nebensächlichen Gründen fiel die Aktion ins Wasser. Höchst deprimiert über die Tatsache unsere Langeweile nicht mehr in Becks ertränken zu können und bewusst, dass alle Läden bereits geschlossen hatten, kamen wir auf die Idee uns eine richtig fette Familienpizza zu bestellen. Eine von der rechteckigen Sorte. Groß. Scharfe Salami, extra Käse, Pilze, Chili, Zwiebeln, 19€. Wer hat Hunger? Richtig, wir. Und außerdem ganze 1 1/4 Stunden Zeit unsere Vorfreude auszukosten, da der Laden vollkommen überlastet war.
Hart war die Warterei zwar, doch wir freuten uns umso mehr als sie kam.
Zurecht. Mein Gott - war die lecker scharf! Ihr Verzehr grenzte vermutlich an Völlerei, aber weder mein Freund noch ich sind besonders disziplinierte Leute wenns um sowas geht, und daher war die Packung mit dem freundlichen Hinweis oben drauf, dass ihr Inhalt für 6 Leute gedacht war, letztendlich ohne letzeren, und wir am Schwitzen wie die Ochsen.
In einem Raum mit 25°C warmer Luft, voll Shisharauch, Körperausdünstungen und Pizzafett, entschieden wir kurzerhand raus ins Schneetreiben zu gehen, und ein wenig frische Luft zu schnappen.
Wir liefen durch den Garten, über die Straße, zum See runter, und bald ward die kleine Schnaufpause zu einem kleinen Spaziergang geworden.
Es war nach 0 Uhr, und am Strand glänzte der glatte Neuschnee im Mondlicht, die Wellen funkelten in der Dunkelheit mit dem Sternenhimmel um die Wette. Fast romantisch ohne den peitschenden Wind, der mir bald Ohren und Nase abgefroren hatte. Dennoch eine tolle Athmosphäre und ein cooles Gefühl um die Uhrzeit da in der Kälte am See zu stehen und seelenruhig über Gott und die Welt zu reden.
Doch diese etwas abgehobene Stimmung verschwand auf der Stelle als mir diese eine Sache wieder einfiel. Arzttermin mit Blutabnahme morgen um 8 Uhr morgens, nüchtern erscheinen!
Ich weiß nicht wie lange man braucht um eine Ladung vollen Magen zu verdauen, aber ich war so prall, dass ich überzeugt war es müsse länger dauern als 8 Stunden.
Verzweifelt schilderte ich meinem Freund ich meine Problematik, und nach kurzen Überlegen meinte er entschlossen:
"Du musst es rauskotzen!"
Rauskotzen? Ich habe noch nie gekotzt ohne Krankheit oder extremen Alkoholeinfluss. Mutwillig kotzen? So mit Finger stecken?
Aber es gab keinen Ausweg. Ich konnte nicht anders als zu lachen, ein paar Schritte vorzugehen, und es zu tun.
Es brannte wie Feuer! Auf jeden Fall um vielfaches mehr als die Aufnahme.
Und es hörte nicht mehr auf. Ein Schwall nach dem anderen. Ich wollte es zurückhalten - doch ich explodierte. Sehr schmerzhaft. Nasenbluten. Scheiß Idee.
Gegen halb 2 waren wir wieder im Haus. Noch Wag The Dog angeschaut. Pennen gegangen.
Heute morgen verschlief ich leider
Ich kam zu spät zum Arzt, und zu viel Blut abgenommen. Der Onkel meinte ich sähe nicht gut aus, und wolle mich mal checken.
Eigentlich war es klar. Es musste so kommen. Er nahm eines dieser komische Instrumente und sah mir in die Ohren, horchte die Lunge und Herz ab, und warf zu guter Letzt noch einen Blick in meinen Rachen.
"Nanu, ziemlich gereizt da hinten. Haben sie keinen Husten oder Halsweh?"
...

Im Nachhinein war ich übrigens ziemlich froh, dass wir doch keinen Kasten mehr auftreiben konnten.

3 Comments:

At 30/12/05 20:51, Blogger pulsiv said...

RESPEKT!!! das ist eine sache die ich noch nie nie nie nie nicht hinbekommen habe... ich konnte noch nie kotzen... weder freiwillig noch unfreiwillig... ist schon echt hart, es immer "ausstehen" zu müssen...

 
At 31/12/05 13:09, Blogger Melville said...

Klingt hart. Das neue Jahr wird besser. Kann nur. Versprochen!

 
At 31/12/05 17:36, Blogger Rohrkrieg said...

@pulsiv: mit dem finger und einem bisschen guten Willen geht's schon ;)
@melvilel: ich hoffe doch stark

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home