Mittwoch, September 28, 2005

Nimm 2 Mach 1



1. Ein interessantes Interview in der P.M. mit Dr. Dr. Walter von Lucadou : klick
Es geht um Übersinnliches und Paranormales, und dessen Zusammenhang mit Physik, Unterbewusstsein, Wahrsagungen etc - faszinierendes Thema finde ich.

2. Eine ebensointeressnte Band: Showbread zeigt sich erhaben über eine jede musikalische Sparte. In dieser Hinsicht lassen sie sich schlicht und ergreifend nicht wirklich einordnen.
Showbread vereinen auf ihrem Labeldebüt "No Sir, Nihilism Is Not Practical" sowohl (Post-)Hardcore, Screamo-Passagen, HipHop als auch sehr poppig-zugänglich gehaltene Parts. Bleiben dabei jedoch immer relativ hart.
hier kann man probehören (aber alle 3! sind wirklich sehr verschieden)

Montag, September 26, 2005

Neuer Banner

das hat gedauert bis ich das mitm Code hinbekommen hab ...*htmlprofisei*
Wirklich zufrieden bin ich nicht, aber besser als nichts



Irrtümer Teil II

klassische Irrtümer
Teil II
-------------------------------------------------------------------------------


II.1 Prostitution
Die käufliche Liebe verschwindet im Marxismus

Im Manifest der KP schrieben Marx und Engels 1848 den Satz: "Es versteht sich übrigens von selbst, dass mit der Aufhebung der jetzigen Produktion-Verhältnisse auch die aus ihnen hervorgehende Weibergemeinschaft, d. h. die offizielle und nichtoffizielle Prostitution verschwindet."

Der "real existierende Sozialismus", der immerhin die ehemaligen Produktionsverhältnisse aufgehoben hatte, bewies das Gegenteil: Zumindest nichtoffizielle Prostutition, die in späteren Jahren sogar bewusst geduldet wurde, blühte in allen osteuropäischen Staaten, und die Touristen des letzten Bollwerks des Marxismus, Kuba, berichten auch aus diesem Land von reger horizontaler Berufstätigkeit der Frauen.

II.2 Pulitzer-Preis
Publitzer war ein Literat

Der Pulitzerpreis, der jedes Jahr von der "Pulitzer School of Journalism" in New York vergeben wird, genießt hohes Ansehen. Wer ihn gewinnt, kann sich zur geistigen Elite der USA zählen. Ganz anders als derjenige nachdem der Preis benannt ist.

Joseph Pulitzer nämlich war das, was man heute einen Sensationsreporter nennen würde. Er begann seine Karriere bei einer deutschsprachigen Zeitung, der Westlichen Post, und erkannte als einer der ersten, dass dem Boulevardjournalismus die Zukunft gehören würde. Bald besaß er mehrere Zeitungen und machte mit schmieriger "Sex and Crime"-Berichterstattung Millionen.

Der Literaturpreis ist dennoch nach Pulitzer benannt worden - ganz einfach, weil er ihn selbst gestiftet hat.


II.3 Radar
Technischer Aufwand lohnt sich nicht

Am 28. Oktober 1940 hatten die Physiker Manfred von Ardenne und Hans Erich Hollmann eine Unterredung mit Reichsmarschall Hermann Göring. Sie erläuterten ihm die Möglichkeiten des von ihnen entwickelten "Radar-Panoramagerätes": Angreifende Flugzeuge könnten auf weite Entfernung ausgemacht werden, beim Flug könnte - auch bei Nacht und Nebel - ein Bild der überflogenen Landschaft wiedergegeben werden.

Göring lehnte die Entwicklung des Gerätes zur Serienreife ab - der technische Aufwand lohne sich nicht, denn der Krieg sei ohnehin so gut wie gewonnen

visionär

Downcount - 5, 4, 3, , 1, Werden sich die Leute in ein paar Jahren so über uns lustig machen?
Gibt es solche Leute heute?
Ich werde mich das einfach in 30 Jahren nochmal fragen.

Freitag, September 23, 2005

Last Man Standing

Dann halt auch nicht:Und wieder eine weg.
Warum? Die CDU will die Umwelt nicht genug schützen - Oder so ähnlich.
Sehr gut. An der Natur scheitert es. Die Natur macht alles kaputt. Neben Indonesien, Bayern, einigen Städten in den USA, und der Exekutive unserer zivilisierten Gesellschaft, jetzt auch noch die supertrendige Jamaicakoalition.
Scheiß Natur! Weg damit !
So.
Welche Optionen stehen denn noch noch im Ring? Und welche wird wohl als nächste Opfer eines verkrampften Knock-Outs der parteieigenen Antidogmen?
Zur Wahl stehen Übrig sind:
----------------
große Koalition
Minderheitsregierung
Neuwahlen
----------------
Ich suche mal ganz subjektiv Synonyme dafür. Nur um die Sache "Jamaica-mäßig" aufzupeppen. Wie wärs mit:
----------------
Stillstand
Stillstand
Stillstand
----------------
Hey! Nie mehr differenzieren, herrlich!

Dienstag, September 20, 2005

Geplänkel[chen]

A:Hey das ist meine Sandburg!
B:Nein meine!
A:Aber ich habe sie fast ganz allein gebaut! Ich darf entscheiden was damit passiert!
B:Ich habe bestimmt genausoviel gebaut! Und mein Freund hat mitgemacht, und der mag dich auch nicht!
C:Genau, Wir bestimmen wie Der Burggarten aussieht, also haut ab!
A:Pah. Dann hol ich halt meinen Freund, der ist viel stärker als du!
D:Und ich bau garantiert nicht mit euch beiden weiter. !
B:Du denkst immer nur an dich und was du machen willst! Ihr beide schafft die Sandburg eh nicht allein!
E:Hey ich bin doch auch noch da!
A,B,C,D: Halt die Klappe E ! Geh weiter Sandmauern bauen.
...

Sodom sind böse! und alles andere auch!

Stellt euch vor, eure Mittel reichen nichtmal mehr für ein frisches Bier
Das ist böse!
Doch der dynamische junge Herr zeigt uns doch wie's geht! Kein Selbstmitleid! Keine Zimperlichkeiten [eklig]. So ist's richtig. In Zeiten von Hartz IV muss man eben sparsam sein.
Wie hart, wie böse das Leben doch manchmal sein kann.
ABER - irgendwann - irgendwann hat man das Geld. Irgendwann kann man sich frisches Bier leisten.
Und wenn sowas dann, nach dem Martyrium, bei einem morgens vor der Tür steht; dann hat man einen Grund sich umso mehr darüber zu freuen.
Dann hat man einen Grund vor Freude in die Luft zu springen!
Wer keinen solchen Grund hat um so unbekümmert in die Luft springen zu können, dem wird aber Gott sei Dank auch geholfen.

Mir verbleibt eine angenehme Nacht zu wünschen, und anzumerken, dass das werte PerfectDraft-Stystem sich leider nicht in meinem Besitz befindet.
Ach und Sodom sind auch garnicht so schlecht...

Montag, September 19, 2005

Irrtümer Teil I

Ich annonciere hiermit eine neue (die erste...) Serie dieses Blogs:
klassische Irrtümer
Teil I
-------------------------------------------------------------------------------

I.1 Hohlwelt
Die Erde ist hohl, und wir leben drin

Im Jahr 1818 entwickelte der amerikanische Infanterie-Hauptmann J. C. Symnes die Hohlwelttheorie.
Danach ist die Erde hohl, und wir alle leben in ihr.
So absurd diese "Erkenntnis" auch klingt - sie fand viele Anhänger, auch noch heute(!), nach der Jahrtausendwende, gibt es - vor allem in den USA (oh Wunder), dem Land des unbegrenzten Glaubens - noch Menschen, welche die Hohlwelttheorie für bare Münze halten ...

I.2 Johannes XX.
...war vor Johannes XXI. Papst

Die Zählweise der Päpste mit dem Namen des Apostels Johannes (zuletzt >Pillen<-Papst Johannes XXIII.) ist einigermaßen verwirrend. Jedenfalls wird man einen Papst Johannes XX. in der Reihe dieser Oberhirten vergeblich suchen: Die katholische Kirche hat ihn einfach ausgelassen. Laut Lexikon war Ende des 12. Jahrhunderts in der Papstliste der Pontifikat Johannes XIV. fälschlich auf 2 Päpste aufgeteilt worden. Dafür gibt es zwei Johannes XIII: den Papst, der 1958 bis 1963 Gottes Vertreter auf Erden war, und einen von 1410-1415 amptierenden Gegenpapst. Trotz Klärung des Irrtums, so die Darstellung, hat man ab Johannes XXI die von Päpsten selbst gewählte (falsche! [wie war das mit der Unfehlbarkeit??]) Zählung beibehalten. Gänzlich unstimmig wird die Zählweise durch den Umstand, dass in der Zahlenreihe auch der unechte Gegenpapst Johannes XVI mitgezählt wird... to be continued

Dunkle Zeiten!

Soulfly - Dark Ages
Jetzt komplett anhörbar auf
www.soulfly.com (http://www.soulfly.com/darkages/)

Cover: klick hia

Sonntag, September 18, 2005

ein Desaster !

Welch ein Desaster !
Die Zeitzone auf der Seite war falsch eingestellt! Ein kapitaler Missstand (sss). Aber alle potentiellen Konsequenzen wurden durch die sofortige Korrektur eleminiert!
War noch was wichtiges?
Achja -
Wahl. *lach* *



*"Hahahaerschehehehe"

Democracy at its best

Heute ist die Wende !
Hatten wir das nicht schonmal?
gestern?vor 3 Jahren?vor 7 Jahren? Egal wer gewinnt - alles wird gut besser - das haben sie schließlich alle gesagt versprochen *

Aber Schröders Plan wird aufgehen. Er gewinnt die Wahl. Und es wird sich alles zum Guten Besseren wenden.
Nächste Wahl gewinnt dann aber wieder CDU . Schließlich war SPD doch nicht ganz so gut. Zumindest steht das so in der Bild.
Jedenfalls gibt es dann eine radikale Wende; und alles wird besser!
Und nach übernächsten Wahl sowieso - immer besser
vielleicht sogar gut(!)... Wieso eigentlich nicht jedes Jahr wählen?
Dann wird permanent alles besser.
Dann hätten auch die Politiker die Chance ihr ganze Arbeitszeit in Talkshows zu verbringen. Wozu noch ins Parlament? Wozu wichtige Probleme diskutieren?
Es reicht doch zu sagen versprechen alles würde besser werden.
Und es reicht wirklich. Was soll man denn sonst machen als Bürger?
Man kann nur zwischen Parteien wählen die alle alles besser machen werden. Was und wie - wen interessiert das? Steht das in der Bild? Ich wähl einfach den der besser aussieht

Aber nächstes Mal wirds sicher besser. Dann darf ich auch wählen. Gut das man dabei nicht denken braucht.

Das wird geil

*oder war es doch mehr oder weniger der Wegfall von Privilegien, weniger Arbeitnehmerschutz und eine Angleichung von Westlöhnen an das Ostniveau ?

Samstag, September 17, 2005

Post No1

Post No 1
Man kann ja nicht anfangen als wäre nie etwas (anderes) gewesen. Heute ist die Wende!!1